hintergrund

Donnerstag, 7. März 2013

Kirchenlatein...

... für lauschige Stunden?

Eine Lese-Lampe für die Erleuchtung?

Kirchenrecht gegen Dunkelheit?

Literarische Kohlsorten anno 1919?

Wie auch immer man diesen Post betiteln sollte (ich konnte mich nicht so recht entscheiden) das Ergebnis sind auf jeden Fall zwei Lampensachirme, deren Form mich irgendwie an Spitz- und Blumenkohl erinnern.

Entstanden sind sie aus selbstklebender Lampenschirmfolie und Seiten einer (schon recht zerfledderten) Ausgabe des Codex Juris Canonici.
Ich wollte ja schon länge mal was aus Buchseiten machen, aber so rigtig konnte ich mich nicht überwinden. Irgendwie ist es gruselig ein Buch zu zerschneiden o.O

Aber ich wollte Beleuchtung für meine Leseecke, die Thematisch passt, aber ehr für die Momente gedacht ist, in denen mal nicht gelesen wird.
Geplant war eigentlich nur die runde Form aus 30 Elementen. Da ich aber etwas dösig - wie ich ja nunmal bin - erstmal ein paar Teile falschrum zugeschnitten habe und die dann nciht einfach wegwerfen wollte, hab ich aus der Not eine Tugend gemacht und einen zweiten Lampenschirm hergestellt.
Actionfotos kommen dann wenn die Einrichtung drumrum steht, aber das dauert noch ein bisschen. ;)

Yes! I know .... I've recently promissed to post in english too... shame on me, I'm lazy!
But I will try to do my best and translate at least a short summary of my posts in the future. 

This time I've made something for my new flat , I will move soon, so there will be some changes. 
These little friends a some lampshades made from old book pages (a 1919 issue of the Codex Juris Canonici)  for the living room.
I will post some pictures of them in action when they are hanging in my new flat.

Kommentare:

  1. Oh, wie hübsch =)

    Ich wusste ja gar nicht, dass es selbstklebende Lampenschirmfolie gibt. Die Idee finde ich super!
    Bisher habe ich diese Puzzlelampen nur in weiß gesehen, aber mit Buchseiten gefallen sie mir viel besser.

    Das wäre natürlich auch eine Idee, die restlichen Buchseiten, die bei meinem Buchseitenkranz übrig geblieben sind, zu verarbeiten. Wie du schon sagst: es ist irgendwie gruselig, ein Buch zu zerschneiden, da will ich dann irgendwie auch jede einzelne Seite zu was Hübschem verarbeiten^^

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee!
    Die Lampe ist toll geworden, und ich kann mir den Effekt in einer Leseecke richtig gut vorstellen (:

    AntwortenLöschen